Technology & InternetUnternehmen in Social Media – Wie können diese Expertise zeigen?

Es gibt einen Konflikt in Social Media für Business-To-Business Unternehmen, denn Personen nutzen Soziale Netzwerke, aber Unternehmen wollen eine Reputation aufbauen. In vielen Netzwerken finden Sie als Nutzer Personen, mit denen Sie sich vernetzen möchten, die beispielsweise Fachwissen, Einblicke Informationen, Antworten und Hilfe für durchaus Berufsrelevante Themen bieten. Aber denken Sie dabei immer daran, welches Unternehmen dahinter steckt? Werden Sie automatische Fan der Unternehmensseiten?

Companyexpertise

Unternehmen treten in Sozialen Netzwerken normaler Weise hinter den Personen zurück. Sie vernetzen sich mit Personen unabhängig von deren Unternehmenszugehörigkeit. Social Media ist persönlich – ohne Persönlichkeit vernetzen Sie sich nicht oder zumindest ist diese Verbindung sehr viel schwächer.

Natürlich folgen wir Unternehmen und hören diesen auch zu, aber wir suchen Personen. Viele Unternehmen haben dafür immer noch nicht die ideale Lösung gefunden. Unternehmensseiten und Blogs sind oft nach wie vor sehr unpersönlich, trocken und werbend. Die eigenen Produkte stehen meist im Vordergrund. Die in den Unternehmen arbeitenden Personen – die eigentlichen Experten – werden von den Unternehmen nicht aktiv in die Social Media Strategie einbezogen.

Unternehmen stehen dabei vor einem nicht ganz trivialen Problem. Natürliche können die Unternehmen Soziale Netzwerke nutzen. Wenn sie einen guten Social Media Manager haben, werden sie auch neue Kontakte oder Zuhörer finden. Aber eine Reputation, die man sich in B2B Social Media aufbaut ist immer ganz eng verwoben mit den Mitarbeitern, letztlich steht und fällt sie mit den Mitarbeitern. Persönliche Verbindungen sind immer stärker als die Verbindung zu mehr oder minder anonymen Unternehmen und mit Personen verbundene Expertise sehr viel glaubhafter.

In B2B Social Media bauen sich erfolgreiche Teilnehmer (unabhängig ob Person oder Unternehmen) über Inhalte, die sie veröffentlichen, eine Reputation als Experte auf. Gerade in Business-To-Business Umfeld, wo Kollaborationsentscheidungen langwierige Prozesse sind, werden über diese Reputation auch langfristige Partnerschaften initiiert. Über die gewonnenen neuen Geschäfte entscheidet letztlich, wie überzeugend die Reputation und Expertise ist.

Aber um ehrlich zu sein, ein Unternehmen hat keine Expertise, die nicht durch Personen dargestellt wird, die Reputation eines Unternehmen kann daher nur die Summe der Expertise und Reputation ihrer Mitarbeiter sein. Einige Unternehmen wollen immer noch nicht, dass ihre Mitarbeiter für sie sprechen, die sogenannte Strategie der einen Stimme. Üblicherweise benennen diese einen Social Media Manager oder sogar PR-Leute, die die Social Media Kanäle bedienen.  Aber was bzw. wen wir alle eigentlich in Social Media suchen und mit wem wir uns wirklich verknüpfen, sind die Personen-Experten, die uns mit unseren Fragen helfen können, die unsere Probleme lösen und uns mit wertvollen und hilfreiche Informationen versorgen. Menschen, die mit uns kommunizieren. Mit diesen Personen verknüpfen wir uns in Social Media und wenn wir einen Auftrag zu vergeben haben, dann vergeben wir den an diese Experten.

Im Grunde, gibt es daher kaum etwas falscheres, als die eigentlichen Experten aus den Social Media Aktivitäten heraus zu halten, denn die sind es, auf deren Expertise die Expertise Ihres Unternehmens aufbaut. Die größten Erfolge in Social Media werden am Ende des Tages die Unternehmen haben, die Ihre Experten (Ihre Mitarbeiter) in ihre Social Media Aktivitäten einbeziehen und die Experten zumindest einen Teil der Inhalte für ihr Content Marketing bereit stellen lassen. Nur so können Unternehmen ein wirklich glaubhaftes und erfolgreiches Bild der Unternehmensexpertise darstellen und die in Social Media lebenswichtige Persönlichkeit einbringen.

Sie wissen nicht, wie Sie das anstellen sollen? Vielleicht sind die Unternehmensprofile auf exploreB2B einen Blick wert. Hier trägt jeder Mitarbeiter eines Unternehmens mit seinen Artikeln nicht nur zu seinem persönlichen Expertenprofil bei, sondern bringt seine Expertise auch in das Unternehmensprofil ein. Dies ist ein bisher einzigartiger Ansatz, den Sie nur auf exploreB2B finden können, denn die Profile und Prozesse auf exploreB2B wurden direkt für die Anforderungen und Bedürfnissen von B2B Social Media erstellt

Hier finden Sie ein Beispiel eines Unternehmensprofils mit mehreren Mitarbeiter-Experten: https://exploreb2b.com/companies/exploreb2b-gmbh

Sie benötigen Unterstützung bei Ihrem eigenen Content Marketing und Social Media? Wir helfen Ihnen gerne weiter, sprechen Sie uns an - hier gibt es mehr Informationen.

Author

Susanna_gebauer_exploreb2bDr. Susanna GebauerexploreB2B GmbHGeschäftsführer, Gründer

Discussion

Roswitha AsjodiRoswitha AsjodiUnternehmen - Ein lebendiger Organismus

Liebe Susanna,

sobald man beginnt, Unternehmen als lebendige Organismen zu verstehen, wächst die Bereitschaft, sein eigenes Unternehmen, seine Corporate Identity lebendig zu gestalten unter Einbindung aller Mitarbeiter.

Es bedarf einer Umschreibung der Unternehmensgeschichte, sobald die Experten, selbstverständlich ohne Freigabe von Unternehmensgeheimnissen, sich am Unternehmensgeschehen aktiv beteiligen.

Es könnten bei uns bald japanische Verhältnisse ein treten, in denen nach Feierabend nicht Schluss ist.

Wo sich andererseits eine Teilnahmefreude am Unternehmen breit macht. Wo sich die Chefs wieder als Unternahmensväter mit voller Verantwortung sehen.

Wo gleichzeitig die Mitarbeiter bereit sind, für ihren Bereich mit voller Verantwortung gerade zu stehen.

Dann haben wir ideale Bedingungen für ein Unternehmen, durch Krisen und durch alle Hochs mit vereinten Geistern zu gehen.

Diese Kraft ist für die Kundenkreise und allgemein in der Wirtschaft spürbar.

Der Weg ist begehbar. Die Vison darf Wahrheit werden.

Reply
This is where your your entry will appear
To start a new Discussion on this article, you have to be Register for Free on exploreB2B and on the page Logged in .

Not registered yet?

Register now for free or connect Linkedin_with_en
Tracking?type=article&id=2014&ref=